Lotus-Spirit John Olford

Gastlehrer

Alan Stuttle

Alan Stuttle
NDD. RCA. London

Als medialer Künstler arbeitet Alan Stuttle regelmäßig als Tutor und Kursleiter am Arthur Findlay College, Stansted Hall in England. Dort inspiriert er andere, ihre künstlerischen Talente zu erforschen und auch ihre medialen Eigenschaften zu bereichern und Heilung für sich selbst und für andere zu bringen.

Während seiner Entwicklung als Medium wurde er von der renommierten medialen Künstlerin, Coral Polge unterstützt und ermutigt. Gleichermaßen freut er sich, andere zu unterrichten, die sich wünschen, ihre latente Gabe zu entdecken und entfalten zu lassen.

Durch sein internationales Arbeiten als medialer Künstler ist es Alan nicht nur erlaubt, Menschen in vielen Ländern eine Botschaft von ihren Lieben im Jenseits zu überbringen, er ist privilegiert, zusätzlich den Beweis für ihr Weiterleben im Jenseits in Form eines Portraits anzubieten.

Mehr Informationen über Alan und seine Arbeit sind auf seiner Facebook- sowie seiner Webseite http://www.alanstuttlegallery.co.uk zu finden.

steven-upton

Steven Upton

Sohn einer Deutschen und eines Engländers, hat Steven Upton mit fünfzehn Jahren die Schule verlassen und später in der Luftwaffe gedient. 1971 besuchte er zum ersten Mal eine spiritualistische Gottesfeier und schloss sich dieser Glaubensrichtung an. Mittlerweile hat er bei der Spiritualists' National Union (SNU) der etabliertesten, spiritualistischen Kirche Großbritanniens den Rang eines „Minister“ inne. Er ist dazu berechtigt, als Geistlicher zu taufen, Ehen zu schließen und Trauerfeiern zu leiten. Hingebungsvoll widmet er sich den Trance-Heilen* in mehreren Ländern Europas und in den USA.

Als lotus-spirit Gastlehrer kommt er auch nach Deutschland um uns sein Wissen und Erfahrung über Trance-Heilung* zu zeigen und weiter zu vermitteln.

Robert Brown

Robert Brown

Robert, der in Amerika u.a. mit seinen Kollegen James van Praagh und John Edward zusammen arbeitet, ist nicht nur ein ausgezeichnetes Medium, dessen Jenseitskontakte das Publikum manchmal einfach staunen lassen, er versteht es auch sehr gut, den Menschen die spiritualistische Philosophie näher zu bringen. Die liebevolle Art, in der Robert anderen Menschen begegnet, vermittelt ein wohltuendes Gefühl des Aufgehobenseins. Seine starke Medialität erlaubt präzise Aussagen. Humor und Heiterkeit runden die Sitzung ab und machen sie zu einer beeindruckenden Erfahrung.

Robert Brown begann seine Karriere als Medium im Teenageralter, nachdem er schon als Kind einige tiefgehende paranormale Erfahrungen gemacht hatte. Zu seinen Lehrern in diesen Anfangsjahren zählten Gaye Muir, Ivy Northage und Peter Close. Mit 21 Jahren hielt er seinen ersten spiritualistischen Gottesdienst in der London Spiritualist Mission ab. In seiner Eigenschaft als Medium bereist Robert die ganze Welt. In seinem Buch „Das Leben im Jenseits – Botschaften aus der geistigen Welt“  beschreibt er seine Entdeckungen während der letzten 25 Jahre.

Mehr Informationen über Robert Brown befinden sich auf seiner Webseite www.robertbrown-medium.com.

Eva Güldenstein aus Basel

Eva Güldenstein (Basel)

Eva, geboren 1941 in Wien, hat nach dem Abitur Dolmetscherin studiert und ist akademische Übersetzerin. Sie hat schon als Kind von ihrem Vater, der Berufsastrologe war, viel über Medialität gehört. Nach ihrer Heirat mit Matthias ist sie Mutter dreier Kinder geworden, hat mehrere Bücher übersetzt und Zusatzausbildungen in integrativer Körperarbeit und in Gestalt- und Gesprächstherapie und Astrologie absolviert. Seit einigen Jahren nimmt sie Gesangsstunden. Die Erfahrungen, die sie bei der Ausbildung ihrer Stimme macht, kommen ihr auch im medialen Bereich zugute. Sie gibt mediale Sitzungen und zeichnet Portraits Verstorbener.

Mehr Informationen erfahren Sie auf ihrer Webseite unter www.psizentrumbasel.ch

Matthias Güldenstein aus Basel

Matthias Güldenstein (Basel)

Matthias, geboren 1939 in Basel, hat nach der Matura Naturwissenschaften studiert, eine Zeichenlehrerausbildung absolviert und wurde Volksschul- und Religionslehrer. Später machte er eine Zusatzausbildung in Sonderpädagogik. Zum Teil mit seiner Frau Eva besuchte er zahlreiche Weiterbildungen, gründete den Basler Psi-Verein, das Psi Zentrum Basel und wurde Mitbegründer der Basler Psi-Tage. Er arbeitet mit Entspannungstechniken und Entspannungstechniken, zeichnet mediale Portraits und gibt mediale Sitzungen.

Ihre Medialität und Heilfähigkeiten haben beide vor allem bei Britischen Medien und Heilern vom Arthur Findlay College in Stansted entwickelt. Matthias hat über seine Erfahrungen ein Buch geschrieben, das er 2006 in einer Neuauflage mit Bildern veröffentlicht hat. Gemeinsam unterrichten sie seit 1989 mit Britischen Gast-Medien in ihrem Psi Zentrum in Riehen einen zweijährigen Ausbildungskurs für Sensitivität und Medialität nach eigenem Konzept. Sie sind Mitglieder des Basler Psi-Vereins, der SAGB, ISF und SNU.

Mehr Informationen erfahren Sie auf ihrer Webseite unter www.psizentrumbasel.ch

Robin Winbow

Robin Winbow

Robin Winbow (1928 - 2014) war in der Lage, durch seine Medialität und seine Abstimmung auf die Energien im Jenseits als Medium und spiritueller Lehrer vielen Menschen zu helfen.

Robin arbeitete seit über 20 Jahren regelmäßig in London bei dem renommierten College of Psychic Studies (Großbritannien) sowie bei dem Spiritualist Association of Great Britain (S.A.G.B.) als Senior Tutor für Trance-Medialität und war stets mit Leib und Seele dabei, seine Schüler zu unterstützen, um ihre eigenen medialen Fähigkeiten zuverlässig weiter zu entwickeln.

Nach zweijährigen Wehrdienst in Südengland, Ägypten und Griechenland, folgte er über viele Jahrezehnten seine Berufung als Tänzer und Choreograph. Er war in London und International im Theater und Film tätig und dafür sehr bekannt. Er gab Tanzunterricht und war auch als Prüfer/Preisrichter dafür tätig. Zusätzlich war er Bewegungslehrer bei den bekanntesten Drama Akademien in London. Vielleicht ist er deswegen immer so fit und beweglich geblieben.

Obwohl Robin als Lehrer für Trance-Medialität international bekannt war, bat er auch Privatsitzungen, mediale Abende, Spiritualistischen Gottesfeiern, Schulungen und Aus- und Weiterbildungen sowie Einzelworkshops über verschiedene spirituelle Themen in Großbritannien sowie international an. Als ob dies nicht genug wäre, gab er auch seine Erfahrung und Kenntnis im Umgang mit Pendeln und Rutengehen gerne weiter. Er führte regelmäßig Gottesfeiern in Spiritualistischen Kirchen in Süd-England durch und ist auch im Ausland,  z.B. in Dänemark, Deutschland, Schweden, Israel und der Schweiz als Medium und spiritueller Lehrer tätig gewesen.

Oft haben wir Robin als lotus-spirit® Gast-Tutor nach Augsburg eingeladen, um seine beachtliche Erfahrung in mentaler Medialität und besonders im Umgang mit Trance an uns weiter zu vermitteln. Dabei legte er viel Wert auf den Mechanismus von Medialität und Trance zu erklären, damit die Kursteilnehmer dies besser verstehen und verfeinern können.

Robin ist in den frühen Stunden von Sonntag 03.08.2014 mit 86 Jahre friedlich und unerwartet im Schlaf von uns ins Jenseits hinübergegangen. Er war gerade hier in Süd-Deutschland als lotus-spirit Gastdozent um gemeinsam mit mir ein 4-tages Retreat zu unterrichten.

Seine liebevolle Art und sein Sinn für Humor sowie seine fundiertes Wissen über Medialität und spiritueller Heilung werde ich und sicherlich auch viele Anderen sehr vermissen.

Mehr Information über Robin Winbow findet in Facebook sowie man auf seiner Webseite unter http://www.robinwinbowathome.co.uk/.


 

zu unserer Facebook-Seite     * spirituelle Heilung im Sinne von geistiger Heilung